büxaus

ACHTUNG SPOILER

ACHTUNG AB HIER WIRD GESPOILERT!

Im Nachfolgenden findet ihr verwendete Hilfsmittel, Duftstoffe, enge Räumlichkeiten, ob ihr klettern, kriechen oder euch in enge Räume zwängen müsst, um euch auf alles, was da kommen mag vorzubereiten und bei eurer Entscheidung, ob der Raum zu euch passt etwas Hilfe zu geben. Falls ihr mit einer der aufgeführten Sachen Probleme habt, kontaktiert uns gerne im Vorfeld und wir versuchen alles uns Mögliche, um das Abenteuer für euch so angenehm wie möglich zu gestalten.

In unserem Themenraum Master G. könnte folgendes triggern:

– Anfangs Schwarzlicht (5-10 Minuten)

– Darstellung von Nacktheit

– Darstellung von BDSM Praktiken

-Anfängliche Fixierung der Hände mit Handschellen an einem Andreaskreuz (5-10 Minuten)

– Die Spieler werden von dem Gamemaster mit verbundenen Augen in den Raum geführt.

-Dazu werden die Spieler am Oberarm angefasst, damit sie heil im   Raum ankommen. 

– Strobo (nur indirekt und nicht dauerhaft)

– Eine Person muss kurzzeitig in einen engeren Raum kriechen

– Eine Person wird für eine gewisse Zeit von der Gruppe separiert ( hat aber Blickkontakt) 

– ab 4 Spielern müssen alle über den 3. Spieler hinaus zeitweise Knien (5-10 Minuten)

– Im Raum dürfen keine Straßenschuhe getragen werden 

In unserem Themenraum Casino am Tetraeder könnte folgendes triggern:

Zeitweise laute Umgebungsgeräusche

– Flackerndes Licht

– Durch eine kleine Passage muss gekrochen werden

– Anfänglich nur sehr geringe Beleuchtung

– Darstellung von Alkohol (es muss und darf keiner getrunken werden)

In unserem Themenraum Letztes Stündchen könnte folgendes triggern:

–  Enge, Enge, Enge… es ist wirklich nur 70 cm Platz in der Breite und ein paar cm nach oben

– Der Sarg kann NICHTzwischendurch geöffnet werden während des Spiels, ohne dass es abgebrochen wird. Eine Wiederaufnahme ist dann nicht möglich. (In jedem Sarg ist ein Notknopf verbaut)